Praxis Dr. med. Hans-Dieter Schulte

Facharzt für Innere Medizin
Lungen- und Bronchialheilkunde
Allergiediagnostik

Kastanienallee 4, 21255 Tostedt
Tel. 04182 / 70 76 70

 

 

 
Sonographische Diagnostik
     
 
 
 
 
 
 
 

   
 
   
  Das Prinzip der Untersuchung entspricht dem von anderen Ultraschalluntersuchungen.

Bei der sog. abdominellen Sonographie können unter anderem folgende Organe und krankhafte Veränderungen betrachtet werden:
- Gefäße wie z.B. die Bauchschlagader (Aorta) oder Hohlvene (Vena Cava)
- Leber: Vergrößerungen oder Raumforderungen
- Gallenblase und Gallenwege: Gallensteine, Tumoren
- Bauchspeicheldrüse (Pankreas): Raumforderungen, Entzündungen
- Milz: Vergrößerungen
- Nieren: Zysten, Steine, Harnstau, Raumforderungen
- Harnblase: Steine, Divertikel (Aussackungen)
- Prostata: Vergrößerungen, Prostatasteine
- Darm: Divertikel, Entzündungen
- Lymphknoten
   
  Ziel der Untersuchung ist die Darstellung der Schilddrüse mittels Ultraschall. Das Prinzip der Untersuchung entspricht dem von anderen Ultraschalluntersuchungen.

Wozu dient die Schilddrüsensonographie?
Durch die Sonographie können sowohl die Größe der Schilddrüse als auch viele krankhafte Veränderungen bestimmt werden. Auch der Verlauf einer Schilddrüsenerkrankung ist so kontrollierbar. Folgende Erscheinungen sind unter anderem zu beobachten:
- Struma (Kropf): Vergrößerung der Schilddrüse mit weit gefächerten Ursachen (z.B. Jodmangel)
- Zyste (ein mit Flüssigkeit gefüllter Hohlraum)
- Knoten innerhalb der Schilddrüse (gutartige oder bösartige Veränderungen)
- entzündliche Schilddrüsenerkrankungen (z.B. Hashimoto-Thyreoiditis)

Welche Alternativen gibt es?
- Blutuntersuchung zur Bestimmung der Schilddrüsenhormone
- Szintigraphie (beim Nuklearmediziner)
- ggf. Punktion eines Schilddrüsenknotens

   
  Ziel der Untersuchung ist die Darstellung der Organe des Harntraktes. Zu diesen Organen zählen die Nieren, die Harnleiter, die Harnblase, die Prostata und die Harnröhre. Erkennbar sind u.a. Tumore, Blutungen, Infektionen, Größenveränderungen, Tysten, Steine und Divertikel.

Das Prinzip der Untersuchung enstpricht dem von anderen Ultraschalluntersuchungen.